Nachhhaltige Stadtentwicklung

12.
MAI
2015


Wie geht das? – Städte im Vergleich

Für eine zukunftsfähige und generationengerechte Entwicklung unserer Kommunen ist eine langfristig ausgerichtete Strategie notwendig. Neben der klaren Benennung von Zielen sind geeignete Verfahren nötig. Strategische Stadtentwicklung, wozu derzeit in Köln ein Konzept erarbeitet wird, kann dies leisten.

Was plant Köln? Wie machen es andere Städte? Welche Indikatoren werden zu Grunde gelegt? Wir diskutieren, wie Köln eine nachhaltige Stadtentwicklung umsetzen kann. Dazu gehören Themen wie Stadtreparatur vor Großprojekten, Bürgerbeteiligung sowie Nachhaltigkeitsindikatoren.

Ziel ist, dass ein umweltgerechter Umgang mit den Ressourcen und ein fairer Konsens zwischen den Interessen der heutigen und der künftigen Stadtbevölkerung erreicht werden.

Impulse:
•    Simone Ariane Pflaum (Leiterin Nachhaltigkeitsmanagement Freiburg)
•    Dr. Klaus Reuter (Geschäftsführer LAG21)
•    Werner Stüttem  (stellv. Leiter Amt für Stadtentwicklung und Statistik Köln)

Anschließend Publikumsdiskussion mit den Referent*innen
Moderation: Martin Rüttgers (Geschäftsführer Institut für Politikberatung und Forschung, Köln)

Es laden ein: Agora Köln, Allerweltshaus e.V., KölnAgenda e.V, KölnGlobal, VHS Köln.

Datum
12. Mai 2015
Beginn
19:30 Uhr
Ende
12. Mai 2015, 21:30 Uhr
Ort
FORUM VolkshochschuleFORUM Volkshochschule im Museum, Cäcilienstr. 29-33, 50676 Köln
Veranstalter
KölnAgenda e.V., u.v.m.
E-Mail-Adresse
Kontaktperson
Ralph Herbertz
Telefon
0221-3310887